Automatisiertes gerichtliches Mahnverfahren

Besondere Verfahrensgestaltung

Hier werden einige Besonderheiten erläutert,

Die Seite Kostenbehandlung behandelt die Kostenberechnung, die Darstellung der Gerichts- und Rechtsanwaltskosten in den Bescheiden sowie den Einzug von Gerichtskosten.

Unter Antragsteller mit Auslandswohnsitz wird die Zuständigkeit erläutert.

Für Antragsgegner mit Auslandswohnsitz gelten besondere Voraussetzungen, unter denen ein Mahnverfahren vor deutschen Gerichten durchgeführt werden kann.

Eine Kennziffer kann Antragstellern und Prozessbevollmächtigten erteilt werden.

Im elektronischen Datenaustausch können Antragsdaten an das Mahngericht übermittelt werden, das Mahngericht kann Nachrichten ebenfalls elektronisch zurückgeben. Dies dient der Rationalisierung und Beschleunigung.

Die Struktur der Geschäftsnummer - ohne Registerbuchstaben, dafür mit einer Prüfziffer - wird erläutert.

NEDV-Verfahren sind die Verfahren, bei denen die maschinelle Bearbeitung aus besonderen Umständen beendet werden musste.

nach oben