Automatisiertes gerichtliches Mahnverfahren

Eintragungsbeispiel Urkundenmahnverfahren

Siehe nachstehendes Muster Zeilen 36 und 37

Ausfüllbeispiel für die Eintragung einer Forderung im Urkundsverfahren

Im Antrag auf Erlass eines Urkundenmahnbescheids ist die komplette Bezeichnung des Anspruchs in Zeilen 36 und 37 einzutragen. Als erstes ist das Wort ”Urkundenmahnverfahren” anzugeben. Daran anschließend sind die Urkunde sowie die Hauptforderung mit Datum und Betrag zu bezeichnen. In Zeilen 32 bis 34 darf keine weitere Eintragung erfolgen. Der Mahnbescheid wird als Urkundenmahnbescheid erlassen.

nach oben